Hommage

Minutenrepetition

Vorderseite

Klangvolle Premiere in Glashütte

Träume klingen gut. Erst recht, wenn sie wahr werden: Die Hommage Minutenrepetition mit ihrem akustischen Zeitsignal ist die exklusivste und anspruchsvollste mechanische Uhr, die Tutima jemals gebaut hat. Über drei Jahre Entwicklungszeit, höchste Komplikation und Wertigkeit, von den besten Uhrmachern mit größter Sorgfalt vollendet: Die auf 25 Exemplare limitierte Hommage ist Sinnbild klangvoller Kunstfertigkeit. Nach Betätigung eines Schiebers erzeugen zwei Tonfedern akustische Signale, welche die Uhrzeit bis auf die Minute genau übermitteln.

Die Hommage gibt den Ton an

Mit der Hommage, präsentiert am 12. Mai 2011, krönte Tutima die offizielle Wiederaufnahme des Manufakturbetriebs in Glashütte, dem Gründungsort der Marke. Eine besondere Premiere für das Traditionsunternehmen.

Es hat in der über 165-jährigen Geschichte der Uhrmacherei in Glashütte schon manche Taschenuhr mit Viertel- oder Minutenrepetition gegeben. Doch niemals zuvor wurde der Repetiermechanismus vor Ort konstruiert. Die Entwicklung erfolgte unter der Leitung von Rolf Lang. Als langjähriger Chefrestaurator im Staatlichen Mathematisch-Physikalischen Salon von Dresden ist Lang einer der größten Kenner der sächsischen Uhrenbaukunst.

Kontaktieren Sie unseren Concierge
sshow_hommage_180113_M1
sshow_hommage_180113_M2
sshow_hommage_180113_M3

Hommage Technische Daten

Werk: Kaliber Tutima 800, mechanisch mit Handaufzug.

Gehäuse: 18 Karat Roségold oder Platin; entspiegelte Saphirgläser.

Zifferblatt: Massiv 18 Karat Gold, fein versilbert. Bei der Platinausführung mit Ruthenium veredelt, Zeiger aus Roségold bzw. Stahl.

Band: Alligatorleder, Dornschließe in 18 Karat Roségold oder Platin.

Durchmesser: 43 mm.

Höhe: 13,4 mm.

Lagersteine: 42, davon 4 in geschraubten Goldchâtons.

Hemmung: Schraubenunruh mit 14 Gewichtsschrauben in Gold und vier Regulierschrauben in geschlitzten Gewindelöchern; frei schwingende Breguet-Spirale, Anker mit bombierten Paletten.

Unruhfrequenz: 21.600 A/h (3 Hertz).

Gangreserve: 65 Std.

Besonderheiten: Gestellteile matt und vergoldet; Glashütter Dreiviertelplatine; handgravierter Unruhkloben und Schlagwerkfederhausabdeckung mit Reliefgravur; Aufzugsräder mit rückführendem Gesperr und Glashütter Sonnenschliff; sämtliche 550 Uhrwerkteile von Hand finissiert; alle Kadraturteile der Minutenrepetition tragen an ihren Fasen und an den Oberflächen eine Glashütter Schwarzpolitur mittels Zinnplatte.

Funktionen: Stunden, Minuten, Kleine Sekunde; Stunden-,Viertelstunden- und Minuten- repetition auf zwei im Uhrgehäuse verankerten Tonfedern.

Preis: In Roségold, limitiert auf 20 Exemplare: € 168.000,- (in Deutschland). In Platin, limitiert auf 5 Exemplare: € 179.000,- (in Deutschland).