Wer stoppt da nicht?

Neu: M2 Coastline Chronograph von Tutima Glashütte

Funktionsreiche Verstärkung für die M2 Coastline: Tutima erweitert die sportlich-robuste Reihe um eine neue Variante mit Chronographenkaliber.

Die Begeisterung für Konsequenz ohne Ecken und Kanten gibt der Glashütter Uhrenhersteller auch der Neuheit mit auf den Weg. So fügen sich die Großflächendrücker des Chronographen harmonisch ins abgerundete, 20 atm druckgeprüfte Gehäuse. M2-typisch besteht es aus ultra-leichtem und widerstandsfähigem Reintitan. Die Einlagen der Titan-Drücker wurden zusätzlich mit schwarzem PVD beschichtet.

Die Zifferblätter – in mattschwarz oder blau – setzen die M2-Philosophie der Reduktion aufs Wesentliche fort. Perfekte Ablesbarkeit wird durch die übersichtliche Anordnung und gradlinige Gestaltung aller Elemente erreicht – von den Totalisatoren für den Stoppmechanismus bis zu den Super-LumiNova beschichteten Zeigern und Indexen. Lichtreflektionen minimiert das entspiegelte Saphirglas.

M2-Erfolgsmerkmale sind neben der Robustheit auch die Präzision und Zuverlässigkeit aller Funktionen. Erstmalig kommt bei dem neuen Modell das Automatikkaliber Tutima 310 zum Einsatz mit 48 Stunden Gangreserve, Datumsanzeige, Stunde, Minute und kleiner Sekunde. Der Chronograph zeigt 60-Sekunden, 30 Minuten und 12 Stunden an.

Erhältlich ist das jüngste Mitglied der M2-Familie mit blauem oder schwarzem Zifferblatt und Reintitanband für 3.100 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) oder mit Lederband samt blauer Naht für 2.900 Euro (unverbindliche Preisempfehlung). Ein Herz für harte Herausforderungen: Der neue M2 Coastline Chronograph von Tutima Glashütte.


Puristisch, sportlich, schön: Der M2 Coastline Chronograph mit blauem Zifferblatt und Lederband. Besonderer Blickfang: Die Naht unterstreicht die Farbgebung des Zifferblatts.
Ref.-Nr. 6430-03, (unverbindliche Preisempfehlung 2.900 Euro).